Gemeinsamkeiten von Judentum und Islam

Denkt man zur Zeit an Juden und Muslime, verbindet man dies hauptsächlich mit dem Israel- Palästina- Konflikt. Dabei gibt es mehr als dies, und vieles, was uns verbindet…
Wusstest du, dass jüdische Männer ebenfalls beschnitten werden, Juden noch mehr Essensregeln unterliegen, als Muslime und jüdische Frauen teilweise auch ein Kopftuch tragen?

Juden und Muslime haben bereits in Andalusien gemeinsam zusammengelebt und tun dies auch noch heute, beispielweise in Marokko oder dem Libanon. Inwiefern der Alltag jüdischer Gläubiger dem der Muslime ähnelt zeigt uns die Orientalistin und Religionswissenschaftlerin Marjorie (Ruqayya) Goeres, die sich in ihrem Studium mit dem Thema „Juden und Muslime“ aus der Perspektive der Thora in hebräischer Schrift sowie dem Quran in arabischer Schrift beschäftigt hat.

Dieser zweiteilige Work Shop kann getrennt voneinander besucht werden, da die Inhalte nicht aufeinander aufbauen:

1. Termin: Judentum und Islam- Was verbindet uns?

Wann? 17.03.2018 18 bis 20 Uhr
Wo? MINA – Muslimisches Frauenbildungszentrum e.V.

2. Termin: Judentum und Islam- Ansätze eines Dialogs am Beispiel von Andalusien!

Wann? 14.04.2018 18 bis 20 Uhr
Wo? MINA – Muslimisches Frauenbildungszentrum e.V.

Die Veranstaltung ist für alle interessierten Mitmenschen offen.

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.
Anmeldung bitte unter n.erkan@mina-duisburg.de
oder 0203-606 996 45

MINA-RADIO ON AIR: Radioworkshop

Du hast Duisburg was zu sagen?

Du willst die Sicht auf die Dinge verändern oder hast Ideen zu den 10 witzigsten Lehrertypen? Oder einfach etwas zu dem Thema berichten, was dir am meisten auf der Seele brennt?
Ab dem 22 .2.18 bieten wir Jugendlichen ab 14 Jahren ein Radio Work Shop an. Jeden Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr, bekommt ihr im Medienforum Duisburg e.V., Duissernstr. 81 in 47058 Duisburg gezeigt, wie ihr Radio selber gestalten könnt.
Mit Radio erreicht ihr was!!!!
Der Workshop ist kostenlos, regelmäßige Teilnahme erwünscht.
Anmeldung und Fragen an n.erkan@mina-duisburg.de
oder telefonisch 0203 – 606 996 45